Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte für das Wohnen und Leben im Caritashaus St. Elisabeth


Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Haus interessieren. Wir wissen, dass die Entscheidung für einen Umzug in ein Seniorenheim aus vielfältigen Gründen fällt und eine gravierende und oft schmerzliche Erfahrung für den alten Menschen ist. Deswegen halten wir das Kennenlernen unserer Einrichtung für einen wichtigen Schritt bei Ihrer Entscheidungsfindung – nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für seine Familienangehörigen.


Das Wohnen und Leben soll dem alten Menschen eine alternative Möglichkeit zum bisherigen Zuhause geben. Die im Caritashaus stattfindende Hilfe, Betreuung und Pflege bezieht sich immer auf die individuelle Persönlichkeitsstruktur und auf die von der Lebensgeschichte geprägte Situation des alten Menschen. So kann er z. B. sein neues Zimmer mit seinen eigenen Möbeln einrichten.


Sie können bei uns vollstationäre Pflege erhalten, sowie Kurzzeitpflege – etwa bei Urlaub oder Erkrankung der pflegenden Angehörigen. Zur Entlastung der Angehörigen und zur Strukturierung des Betroffenen bieten wir Hilfe und Unterstützung in unserem Haus für Tagespflege an. Hier werden Sie morgens durch unseren Bus zu Hause abgeholt, verbringen den Tag bei uns in strukturierter Form mit abwechslungsreichen Angeboten, und wir bringen Sie abends wieder nach Hause. Die Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten.


Aufgabe unseres Hauses ist es, unter besonderer Beachtung des individuellen Anspruches die Persönlichkeit des alten Menschen weiter zu fördern, seine Selbständigkeit zu erhalten und dabei sein Recht auf Selbstbestimmung zu wahren.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie oder der Ihnen anvertraute alte Mensch bei uns wohnen und leben würden.
Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen


Raphael Maria Kloeppel                                                          Friedhelm Wallrich
         Direktor                                                                            Pflegedienstleiter