Qualitätsmanagement

Die Qualität jedes Seniorenheims ist verbunden mit der Zufriedenheit ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. Jeder, der sich ein neues Zuhause auswählt, setzt hohe qualitative Ansprüche und prüft die Leistungen der Einrichtung. Diese betreffen die pflegerischen Leistungen, die sozialen Angebote, die Ausstattung, die Verpflegung, die Hygiene und vieles mehr.

Allgemein kann Qualitätsmanagement (QM) als ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess zur Sicherung der Dienstleistungs- und Prozessqualität verstanden werden. Qualitätsmanagement umfasst alle Schritte, von der Planung und Lenkung über die Prüfung bis hin zur Verbesserung einzelner Qualitätsziele inkl. aller Merkmale, damit verbundener Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten sowie angestrebter Ergebnisse in allen Bereichen. Ziel des Qualitätsmanagements ist die Verbesserung der Ergebnisqualität.

Wir sind sehr engagiert, unsere Angebote und Leistungen zu verbessern und auf hohem Qualitätsniveau anzubieten. Ein hohes Niveau wollen wir halten und uns ständig weiterentwickeln. Dazu nutzen wir interne Werkzeuge der Qualität. Unser christlich geprägtes Leitbild bildet die Grundlage unseres Handelns. Ferner finden statt unsere monatlichen Teambesprechungen, monatliche Leitungsbesprechungen, individuelle Fallbesprechungen, Schulungen, Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeiter. Die geplanten und geleisteten Arbeitsschritte werden dokumentiert und evaluiert. Außerdem findet der Qualitätsprozess aktive Unterstützung durch den Heimbeirat.

Zur strukturierten Begleitung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses haben wir uns für den „Qualitätskatalog für Katholische Einrichtungen der stationären Altenhilfe (QKA)“ als Qualitätsmanagementsystem entschieden.