Hilfe und Unterstützung

Unsere ausgebildeten Pflegemitarbeiter und Pflegemitarbeiterinnen sind rund um die Uhr für Sie da. Sie geben Ihnen Hilfestellung und unterstützen Sie, damit Sie Ihre Selbständigkeit so lange wie möglich behalten, bzw. wiederherstellen. Wir nennen dies aktivierende Pflege, d.h. Sie erhalten soviel Unterstützung wie Sie tatsächlich benötigen.

Wir helfen Ihnen und unterstützen Sie bei folgenden Anforderungen des täglichen Lebens:

Hilfen bei der Körperpflege

  • Waschen, Duschen, Hautpflege, Kämmen, …
  • Hilfen bei der Ernährung
  • Beratung zur gesunden und Ernährung und bei Problemen mit der Nahrungsaufnahme
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme durch spezielle Hilfsmittel, mundgerechte Zubereitung
  • Anreichen von Essen und Trinken
  • Sondenkost, Zusatznahrung, Fingerfood

Hilfe bei der Mobilität

  • Begleiten bei Bewegungstransfers innerhalb der Einrichtung, z.B. zum Frisör, in die Kapelle
  • Hilfen bei Aufstehen, Zubettgehen, Gehen, Stehen, Treppensteigen
  • Hilfen beim An- und Auskleiden
  • Lagerung bei Bettlägerigkeit
  • Organisierung von Hilfe bei Terminen außerhalb der Einrichtung (Arztbesuch)

Hilfen bei der persönlichen Lebensführung

  • Orientierungshilfen in/bei Raum, Zeit und persönliches Umfeld
  • Beratung, Ermutigung und Motivieren bei Angelegenheit der persönlichen Alltagsgestaltung beim Zusammenleben hier in der Gemeinschaft, bei der Freizeitgestaltung und der aktiven Teilnahme an gemeinsamen Unternehmungen außerhalb des Hauses
  • Unterstützung bei Krisensituationen, Organisieren von weiteren Hilfen

Im Rahmen der ärztlichen Versorgung und Therapie kommen nach ärztlicher Anordnung folgende Fachdienste zu uns ins Haus:

  • Krankengymnastik/Physiotherapie
  • Logopädie
  • Ergotherapie
  • Medizinische Fußpflege